Futuremark PCMark 8 (Bild: Futuremark)
Version 2.7.613 2900MB

PCMark 8 2.7.613

Rated 5/5

PCMark 8 misst die Gesamtleistung eines PCs mit Hilfe typischer Büroanwendungen und -szenarien. Dabei unterscheidet der Benchmark zwischen dem Einsatz eines PCs in den Bereichen Home, Work und Creative. Außerdem misst das Tool die Leistung der verwendeten Festplatte respektive SSD. Neben den vordefinierten Workloads und Anwendungen stehen weitere Tests mit auf dem System verfügbaren Applikationen wie Office und Adobe Creative Cloud parat.

Der Benchmark kann dabei in zwei unterschiedlichen Varianten genutzt werden: Conventional und Accelerated. In der Conventional-Variante nutzt der Benchmark ausschließlich die CPU. Die Beschleunigung von Anwendungen durch den Grafikteil moderner CPU-Architekturen etwa per OpenCL wird bei diesem Verfahren nicht berücksichtigt. Die Accelerated-Variante nutzt sowohl die CPU selbst, als auch der Grafikteil der CPU für die Leistungsmessung.

Zahlreiche Anwendungen wie Web Browsing, Komprimierung, Verkleinern von Fotos oder Videos, Videokonferenzen, MS-PowerPoint-Animationen nutzen teilweise die CPU-Erweiterung, sodass entsprechende Anwendungen flüssiger ablaufen.

Die Standard-Version PCMark 8 Basic Edition testet die Performance eines PCs mit den Workloads für Home, Work und Creative. Die knapp 50 Euro teure Advanced Edition bietet die zusätzlich die Möglichkeit die Leistung von Festplatte/SSD zu ermitteln und beinhaltet einen Batterietest.

Zusätzliche Informationen: Technische Dokumentation (PDF)

Version 2.7.613 2900MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *