sage_50 (Screenshot: ZDNet)
Version 2016.4.1.1 357.15MB

Sage 50 2016.4.1.1

Rated 4/5

Das britische Software-Unternehmen Sage stellt mit Sage 50 eine leicht zu bedienende, kaufmännische “Komplett-Lösung” bereit, die eine effiziente bereichsübergreifende Suche bietet und bestens für kleine Unternehmen geeignet ist. Der Anbieter hebt zudem hervor, dass nirgendwo in der Anwendung eine Eingabe von Bankdaten erforderlich ist.

In der kostenlosen 30-Tage-Testversion sind die Programmkomponenten Warenwirtschaft und/oder Auftragsbearbeitung wählbar. Darüber hinaus lässt sich mit dem bereits für Windows 10 freigegebenen Tool aber auch die Finanzbuchhaltung erledigen.

Nach Ablauf der 30-tägigen Testphase besteht die Möglichkeit, Sage 50 entweder zu kaufen oder zu mieten. Wer sich für ersteres entscheidet, kann das Programm ab 349 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) erwerben. Die in der Testversion erfassten Daten lassen sich dabei weiter nutzen. Das Mietmodell setzt bei Preisen von monatlich 20 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) an.

Die Komponente Auftragsbearbeitung enthält eine Stammdatenerfassung, mit der sich nur die wirklich notwendigen Daten, etwa zu Artikeln und Kunden, erfassen lassen. Im Zahlungsverkehr werden hingegen eingegangene Lieferantenrechnungen einfach über das integrierte Online-Banking beglichen, welches die hohen Sicherheitsstandards der Banken unterstützt. Kundenrechnungen können ebenso bequem mittels Lastschrift eingezogen werden. Zudem können sämtliche Schriftvorgänge – vom Angebot über Auftragsbestätigung und Lieferschein bis zur Rechnung oder Gutschrift. Mit der selbsterklärenden Bedienoberfläche sind die betrieblichen Aufgaben für jeden Mitarbeiter ein Kinderspiel. Die Belegarchivierung bietet dem Nutzer die Möglichkeit, notwendige Belege einfach und jederzeit zu archivieren. Die gewünschte Zuordnung zum Kunden oder Lieferanten, zu einer Lagerbewegung oder zu einem Vorgang erfolgt hierbei automatisch.

sage_50 Screenshot: ZDNet)

Die Komponente Warenwirtschaft beinhaltet eine Lagerverwaltung, mit der sich jederzeit einen Überblick über Lagerveränderungen gewinnen lässt, auf Knopfdruck eine Inventurliste erzeugt werden oder beim Unterschreiten einer Mindestmenge eine Warnmeldung ausgegeben werden kann, die den Nutzer veranlasst, eine Nachbestellung auszulösen.

Die Seriennummernverwaltung ermöglicht es hingegen, den relevanten Produkten eine Kennzeichnung zuzuordnen, welche die Produkte eindeutig identifiziert und somit unverwechselbar macht. Mit Hilfe der Seriennummer-Historie erhalten Anwender eine Übersicht über den Werdegang der Seriennummer und eine Auflistung aller mit der Seriennummer verknüpften Vorgänge. Ab der Comfort-Version von Sage 50 stehen zudem noch die Einzelkomponenten Bestellwesen und Kassenmodul zur Verfügung.

Version 2016.4.1.1 357.15MB
Lese-Tipp
topstory
Online-Fernsehen: TV-Programme kostenlos auf PC oder Smartphone schauen

Fernsehen auf PC, Smartphone oder Tablet? Das geht – und zwar kostenlos und weitaus weniger kompliziert, als man zunächst vermuten würde. ITespresso erklärt, was zu beachten ist und präsentiert die besten Möglichkeiten, Online-TV gratis zu empfangen.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *