visual-studio-logo
Version 2013 v12.0.30501

Microsoft Visual Studio 2013 v12.0.30501

Rated 4/5

Microsofts Visual Studio bietet eine integrierte Entwicklungsumgebung für mehrere höhere Programmiersprachen. Somit liefert es eine umfangreiche Sammlung an Tools und Diensten zum Entwickeln einer Vielzahl von Anwendungen für die Microsoft-Plattform, aber auch für andere Umgebungen.

Die aktuelle Version 12.0, die offiziell als Visual Studio 2013 angeboten wird, unterstützt unter anderem HTML, JavaScript, C, C++, C#, F#, Visual Basic.NET, SQL Server und Python.

Im neuesten Visual Studio lassen sich Windows-Store-Anwendungen (die früheren Metro-Apps) mittels JavaScript, HTML und XAML nun besser erstellen. Darüber hinaus bietet die aktuelle Version der Entwicklungsumgebung auch Unterstützung für asynchrones Debugging für die Sprachen C#, C++, und JavaScript sowie VB.

Ein weiterer Schwerpunkt ist – wie in den vorangegangenen Versionen auch – die Entwicklung von Anwendungen für Microsofts Software-Plattform .NET Framework, das in Visual Studio 2013 in der Version 4.5.1 vorliegt.

Visual Studio ist in verschiedenen Editionen erhältlich. Ein Überblick hierzu findet sich auf der entsprechenden Microsoft-Seite.

Update 13.05.2014: Das nun erhältliche Update 2 von Visual Studio 2013 ermöglicht die Entwicklung universeller Apps, die sowohl unter Windows 8.1 als auch unter Windows Phone 8.1 laufen. Dabei lässt sich der Quellcode bei gemeinsamen Projekten auch teilen. Zudem ist jetzt die Verwendung der von Microsoft entwickelten Programmiersprache TypeScript möglich. Darüber hinaus haben die integrierten Web-Entwicklungstools neue Funktionen, wie etwa SCSS-Unterstützung, einen neuen JSON-Editor, aktualisierte ASP.NET-Templates sowie einen verbesserten URL-Sammler erhalten.

Einen Gesamtüberblick über die Neuerungen und Fixes findet sich auf der Visual-Studio-Website.

Version 2013 v12.0.30501
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *