de461I
Version 4.0 61.02MB

iCloud für Windows 4.0

Rated 4/5

iCloud für Windows wird benötigt, um die Apple-Clouddienste Fotostream, Kontakte und Kalender (benötigt Microsoft Outlook 2007 oder neuer) zu verwenden.

Zunächst ist es erforderlich einen iCloud-Konto anzulegen. Nach der Installation von iCloud für Windows für Windows ist zunächst ein Neustart nötig. iCloud steht in der Systemsteuerung unter Netzwerk & Internet zur Verfügung. Ein Klick auf das Symbol öffnet das Anmeldefenster. Nach Eingabe der Account-Daten (Apple ID) lässt sich der Clouddienst konfigurieren. Für E-Mails, Kontakte und Kalender lässt sich entweder iCloud.com oder auch Outlook 2007 oder neuer verwenden.

Cloud hält Mail, Kontakte und Kalender zwischen Ihrem iPhone, iPad, Pod touch, Mac und Windows-PC aktuell und lässt Sie Kalender und Aufgabenlisten freigeben.

iCloud hält außerdem Ihre Internet Explorer-, Firefox- oder Google Chrome-Lesezeichen unter Windows mit Ihren Safari-Lesezeichen auf dem iPhone, iPad, iPod touch und Mac synchronisiert.

Mit “Mein Fotostream” lädt iCloud Fotos automatisch auf Ihren PC, die Sie mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch aufnehmen. Alle Fotos, die Sie zu “Mein Fotostream” hinzufügen, sind zudem auf allen Ihren anderen Geräten verfügbar, die Sie mit iCloud einrichten.

Sie können zudem die Freigabe von Fotos und Videos auf ausgewählte Personen einschränken und Freunde dazu einladen, mit der iCloud-Fotofreigabe ihre eigenen Fotos, Videos und Kommentare beizusteuern.

Version 4.0 61.02MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *