de2XJ8

Chrome für Android

Rated 4/5

Chrome ist der Standardbrowser unter Android. Darüber hinaus bietet der Konzern Chrome für Android im Google Play Store an. Allerdings benötigt der Browser mindestens Android 4.0 Ice Cream Sandwich.

Den Versionshinweisen zufolge soll das Release gegenüber der letzten Beta Stabilität und Leistung des Browsers verbessern. Zudem sei vor allem die Oberfläche der Tablet-Version überarbeitet worden. Fehler treten nach Unternehmensangaben noch bei der Synchronisation geöffneter Tabs und bei der Wiedergabe von Videos auf. Zudem kann es vorkommen, dass bei einem erneuten Start von Chrome der Inhalt geöffneter Tabs nicht aktualisiert wird. Auf einigen Geräten von HTC und Huawei werden zudem Seiten nicht korrekt dargestellt.

Funktionen:
– Schnell surfen dank beschleunigtem Laden, Scrollen und Zoomen
– Direkt über die Omnibox suchen und navigieren
– Durch ein einfach zu bedienendes Stapelsystem können Sie unbegrenzt viele Tabs aufmachen und zwischen ihnen mit einer Wischgeste hin- und herwechseln
– Wenn Sie sich in Chrome anmelden, können Sie Ihre Lesezeichen synchronisieren und die Tabs ansehen, die Sie auf Ihrem Computer gerade offen haben
– Schicken Sie Webseiten mit nur einem Klick von Ihrem Computer an Ihr Telefon oder Tablet und lesen Sie sie unterwegs – auch offline
– Inkognito-Modus zum anonymen Surfen

Diese Version von Chrome für Android enthält folgende Updates:

  • 11 Sicherheitslücken geschlossen
  • diverse Bugfies

Mit der aktuellen Version endet der Support für Android 4.0 (Ice Cream Sandwich). Ab der kommenden Finalversion wird es dann keine Updates mehr für diese OS-Version geben.

Lese-Tipp
topstory
Netzwerkspeicher: Was Sie beim Kauf eines NAS beachten sollten

Netzwerkspeicher sind in vielen Firmen, aber auch immer mehr Privathaushalten zu finden. ITespresso.de erklärt, was die Geräte heutzutage leisten und worauf man beim Kauf achten sollte.

weiterlesen

One comment on “Chrome für Android

  1. Schade, chrome android kann leider nicht mit allen, auch nicht mit gebräuchlichen geràten, wie von samsung und lg gebraucht werden. Vielleicht ändert sich das. Firefox kennt solche probleme nicht.

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *