de10889725
Version 3.1.5 5.45MB

LastPass Password Manager 3.1.5

Rated 5/5

LastPass ist ein kostenloser Passwortmanager, der Kennwörter online abspeichert und für die Browser Apple Safari, Google Chrome, Microsoft Internet Explorer und Mozilla Firefox als Plug-in zur Verfügung steht.

Wer die kostenpflichtige Premiumvariante ordert (1 Dollar pro Monat) erhält Zugriff auf Smartphoneversionen für Android, Blackberry, iPhone, Symbian und Windows Mobile, sowie eine Offline-Variante (LastPass Pocket) für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X, Linux, Solaris, BSD und andere Unixe.

Laut Hersteller werden die Kennwörter lokal verschlüsselt (AES 256 Bit) und abgespeichert. Das ist wie bei allen anderen Passwortmanagern auch der Hauptvorteil gegenüber den in Browser integrierten Lösungen. Kennwörter, die Firefox und Internet Explorer abspeichern befinden sich unverschlüsselt auf der Festplatte.

Fazit

LastPass integriert sich in die Browser ohne Probleme und funktioniert tadellos. Laut Hersteller funktioniert LastPass auch dann, wenn die Website nicht erreichbar ist. Allerdings lassen sich in diesem Fall keine weiteren Kennwörter hinzufügen. LastPass hat nach eigenen Angaben keinen Zugriff auf die Passwörter. Wer der Sache nicht traut, sollte den Dienst nur eingeschränkt, etwa für Passwörter von Online-Foren, nutzen. Mit Lastpass erhält man Zugriff auf seine Passwärter von nahezu jedem Computer aus. Der Dienst hat der Firma weltweit gute Kritiken eingebracht.

 

Neu:
In der aktuellen Version 3.0.0 wurde unter anderem nun ein “Family Feature” eingeführt: Premium-Nutzer erhalten hierbei einen freigegebenen Ordner, den sie mit bis zu fünf Familienmitgliedern teilen können.

3.0.1: Für Firefox und Chrome steht Version 3.0.1 zur Verfügung. Sie behebt einen Fehler in Zusammenhang mit Chrome-Versionen älter als 24. Das manuelle Ausfüllen von Zugangsaten unter Firefox funktioniert nun wieder.

Release Notes
 

Lastpass

Version 3.1.5 5.45MB

One comment on “LastPass Password Manager

  1. Kennwörter online speichern???
    … sonst fühlt ihr euch hoffentlich noch wohl.
    Ich kenne eine gute und mindestens genauso sichere Methode. Einfach keine Kennwörter vergeben. Damit rechnet bestimmt niemand :-)

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>