de48244
Version 4.7.2.0 8.29MB

Azureus Vuze für Mac OS 4.7.2.0

Rated 5/5

Dieser P2P-Client basiert auf Java und nutzt zudem das plattform-unabhängige Bittorrent-Protokoll. Inzwischen ist der Gift-Frosch bekannter als das Wellen-Logo des Original-Filesharing-Tools. Die neueste Version unterstützt nun auch anonyme, da verschlüsselte Verbindungen.

Immer mehr Shareware-Anbieter stellen Updates über Bittorrent zur Verfügung. Klickt man auf eine Datei mit der Erweiterung, “.torrent”, so wird Azureus aktiv, startet den Download. Fündig wird man auch in speziellen Web-Katalogen. Up- und Downloads laufen über temporäre P2P-Netzwerke gleichzeitig ab. So wird die Bandbreite optimal genutzt.

Weitere Features:

  • Unterstützung von Trackerless Torrents
  • Detailinfos zu laufenden Transfers und Datei-Vorschau
  • Tracker für multiple “Listen”-Ports
  • Seeding-Upload getrennt einstellbar
  • Logs über IP-Verstöße abschaltbar
  • “Block banning” benachbarter IPs
  • Setzen von Prioritäten
  • umfangreiche Statistik
  • Proxy-Support
  • IRC-Client
  • IP Filter Autoloading: Unterstützt DAT (eMule), P2P (PeerGardian, splist) und P2B v1,2,3 (Peer Gardian 2) Formate

Fazit
Das Besondere an Vuze: Er erstellt eigene Torrents, ohne dass man Plugins nachinstallieren muss. Die Konfiguration lässt kaum eine Option aus. Suchen lässt es sich auch aus dem Browser heraus zielgenau – etwa nach Bit-Rate, Auflösung, oder Tonqualität. Und: Anfänger können neuerdings auf eine vereinfachte Darstellung schalten. Mit einem Wort: Vuze bietet viel Komfort und ein attraktives Interface. Allerdings nimmt er von Werk aus die Ressourcen arg in Beschlag. Es empfiehlt sich, Upstream-Bandbreite und Verbindungszahl heruntersetzen, damit das System nicht allzu sehr ausgebremst wird. Über “Language” lässt sich die Oberfläche eindeutschen. Versionen für Linux und OS X sowie zahlreiche Plugins gibt es über die Hersteller-Seite.

Neu in der aktuellen Version sind diverse kleinere Verbesserungen und Bugfixe. Vuze bietet jetzt eine Verwaltungsoberfläche für mobile Geräte wie Ipods und Spielekonsolen.

The multiplatform Vuze client greatly extends the original python client’s feature set, with: managing multiple downloads at once from a single GUI window, detailed real-time download statistics with export to XML, advanced download and seeding management rules, configuration and torrent creation wizards, embedded tracker for easy and automated hosting of your own files, PeerGuardian IP address filtering, web browser and console UIs, 27 available languages, a powerful plugin interface, and much much more.

Version 4.7.2.0 8.29MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *