deYHDC
Version 0.91 13.21MB

Yacy 0.91

Rated 5/5

Yacy ist eine Suchmaschine, die nach dem Peer-to-Peer-Prinzip arbeitet. Das Herzstück des Tools ist, anders als bei anderen Suchmaschinen nicht eine zentrale Seite, sondern ein Computerprogramm. Das heißt, es gibt keinen zentralen Server, sondern alle teilnehmenden Rechner sind gleichwertig.

Jeder Peer-Betreiber kann im Yacy-Netz suchen und zum Index beitragen. Letzteres indem er einen Webcrawler losschickt oder einfach alle besuchten Seiten über den YaCy-Proxy indexieren lässt. Wenn nun irgendein anderer Peer im YaCy-Netzwerk eine Suche startet, kann er alle von anderen Peers indizierten Seiten finden, die zum Zeitpunkt der Suche online sind. Durch das dezentrale Prinzip ist YaCy resistent gegen Ausfälle.

Features

  • Ausfallsicher, da immer ein Teil des Netzwerks erreichbar ist
  • Unabhängig von Suchmaschinenanbietern und deren Ranking und deren Filterung
  • Seiten aus dem Deep Web oder nicht öffentlichen Netzen (z.B. i2p) lassen sich indexieren
  • Suchanfragen werden nicht gespeichert
  • Proxyfunktion mit der Möglichkeit Peers über die Domain Peername.yacy oder Peerhash.yacyh zu erreichen
  • Bietet Platz für eine Homepage und einen Fileshare, der sich mit der aktuellen IP, oder einem Dyndns-Namen auch von nicht-YaCy-Nutzern verlinken lässt
  • Eingebaute Nachrichtenfunktion: Textnachrichten und je nach Einstellung des Empfängers auch Dateien versenden
  • Integriertes Wiki und Blog
  • Lesezeichenverwaltung: öffentlich einsehbare und private Lesezeichen angelegen
  • Möglichkeit für einzelne Bereiche definierte Blacklists anzulegen

Fazit
Yacy ist eine unabhängige Suchmaschine, die nicht auf Rankings von Suchmaschinenbetreiber angewiesen ist und unzensierte Ergebnisse liefert. Praktisch ist auch die stabile Verfügbarkeit, die durch die Verteilung auf viele Peers erreicht wird.

Version 0.91 13.21MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *