deDJR2
Version 7.1a 10.28MB

Truecrypt (Mac) 7.1a

Rated 5/5

HINWEIS: Truecrypt ist angeblich nicht mehr sicher. Die Entwickler empfehlen andere Verschlüsselungslösungen zu verwenden. Ein Gerücht besagt, dass das Projekt nach 10 Jahren eingestellt wurde.

Diese Open-Source-Anwendung auf Basis der legendären "Encryption for the Masses" (E4M) legt Daten verschlüsselt in Container-Dateien ab, mountet jene auf beliebigen Dateisystemen als "virtuelle Festplatten" – und kann Archive ganz und gar unsichtbar machen. Truecrypt-Volumes verhalten sich ganz so wie physische Harddisks. Die neueste Version funktioniert mit Max OS X 10.7 (Lion).

Features im Überblick:

  • Verschlüsselung mit AES, Twofish, Serpent und kaskadierender Einsatz verschiedener Algorithmen
  • Verschlüsseln von sogenannten Containern, Windows-Systempartitionen, kompletten Festplatten oder externen Speichermedien
  • Überprüfen und Reparieren des Dateisystems
  • Systemweite Hotkeys
  • Unterstützung der Hardwareverschlüsselung in Core-i5- und i7-CPUs

Auf Systemen ohne Truecrypt-Installation bietet sich eine Selbstextraktion an. "Traveller-Modus" haben die Entwickler das Prinzip getauft. Truecrypt-Volumes lassen sich innerhalb bestehender verstecken: Wird das erste, äußere Volume entpackt, bleibt das zweite, innere, dennoch unentdeckt – es unterscheidet sich nicht von Zufalls-Daten und verlangt ein anderes Passwort. Vor Überschreiben ist die versteckte Datei geschützt.

Fazit:

Das Tool verfügt über zahlreiche Verschlüsselungs-Techniken, dürfte aber durch seine intuitive Oberfläche auch unbedarften Nutzern wenig Kopfzerbrechen bereiten – Assistenten unterstützen zudem dabei. Neu in Version 7 ist die Hardware-Beschleunigung mit neueren Intel-Prozessoren. Damit gelingt die Verschlüsselung deutlich schneller als bisher.

Version 7.1a 10.28MB
Lese-Tipp
topstory
Themenschwerpunkt: IoT

Mit Internet der Dinge oder auch Internet of Things, kurz IoT, wird die Vernetzung von Geräten durch das Internet bezeichnet. Neue Geschäftsmodelle und Ökosysteme entstehen durch die neuen technischen Möglichkeiten. Darüber informiert silicon.de in diesem Themenschwerpunkt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *