deJWER
Version 8.0 Update 101/102 52.22MB

Java Runtime Environment (JRE) 8.0 Update 101/102

Rated 5/5

Das Java Runtime Environment oder auch Java Virtual Machine ist eine Laufzeitumgebung, die für den Programmablauf von Java-Anwendungen benötigt wird. Sie unterstützt Online-Spiele, Chat-Programme, 3D-Fotoanwendungen und einiges mehr. Außerdem kann Java mit Intranet-Anwendungen und anderen E-Business-Lösungen, welche die Grundlage eines Firmennetzwerkes darstellen, verwendet werden.

Java ermöglicht folgendes:

    • Das Schreiben von Software auf einer Plattform und deren Ausführung auf beinahe jeder weiteren Plattform
    • Das Erstellen von Programmen, die in einem Webbrowser und in Web-Services ausgeführt werden
    • Das Entwickeln von Server-seitigen Anwendungen für Online-Foren, Stores, Umfragen, HTML-Formularbearbeitung u. v. m.
    • Das Kombinieren von Anwendungen oder Services zur Erstellung äußerst flexibler Anwendungen oder Services
    • Das Schreiben leistungsfähiger und effizienter Anwendungen für Mobiltelefone, Remote-Prozessoren, kostengünstige Kundenprodukte sowie für fast jedes Gerät mit einem digitalen ‘Heartbeat’

 

Hinweis zu Java SE 8: Oracle musste sich von einigen für Java SE 8 geplanten Funktionen verabschieden, etwa von dem sogenannten Project Jigsaw. Dieses wird nun erst in Java SE 9 enthalten sein. Es soll Entwicklern ermöglichen, Programme in Form von Modulen zu erstellen und zu verteilen. Ein weiteres Feature, das das Packen von verschiedenen Java-Versionen erleichtert hätte, hat es ebenfalls noch nicht in die jetzt veröffentlichte Version geschafft.
Oracle bietet zwei Versionen für das Update an: Die CPU-Variante (Critical Path Update) trägt immer die niedrigere Versionsnummer. Sie ist laut Oracle für die meisten Anwender geeignet und enthält sämtliche Sicherheitspatches. Darüber hinaus bietet die PSU-Variante (Patch Set Update) zusätzliche Fehlerkorrekturen. Sie sollte nur installiert werden, wenn man von einem in den Release Notes beschriebenen Fehler betroffen ist.

Die aktuell installierte Version lässt sich über die Oracle-Webseite https://www.java.com/verify/ überprüfen.

Hinweis Windows: Für 32-Bit-Browser unter Windows ist die 32-Bit-Version von Java geeignet. 64-Bit-Browser benötigen die 64-Bit-Version von Java. Mit dem Ressourcenmonitor oder mit dem Process Explorer lässt sich herausfinden, welche Variante verwendet wird.

Ressourcenmonitor: Spalte Plattform hinzufügen, sodass man erkennen kann, ob die Anwendung in 32- oder 64-Bit vorliegt (Screenshot: ZDNet.de)

Ressourcenmonitor: Spalte Plattform hinzufügen, sodass man erkennen kann, ob die Anwendung in 32- oder 64-Bit vorliegt (Screenshot: ZDNet.de)

 

 

Java RTE 8

Version 8.0 Update 101/102 52.22MB

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *