deEZI0
Version 13.10 „Saucy Salamander“ Beta 2 732.91MB

Kubuntu 13.10 „Saucy Salamander“ Beta 2

Rated 5/5

Kubuntu bietet ein kostenloses Linux-basiertes Betriebssystem, das die wichtigsten Anwendungen für Büro, Internet, Grafik und Multimedia schon enthält. Kubuntu ist eine Ubuntu-Variante mit der Arbeitsumgebung KDE. KDE lässt sich im Gegensatz zu GNOME umfangreicher konfigurieren. Zum Einsatz kommt stets die aktuelle Version von KDE zusammen mit einigen (noch) nicht aktuell in das KDE-Projekt aufgenommenen Applikationen.

Als vorinstallierte Anwendungen kommen unter anderem die Office-Suite OpenOffice, der Mediaplayer Amarok und der Browser Konqueror mit der Linux-Distribution.

Fazit
Die umfangreicheren Konfigurationsmöglichkeiten von KDE empfinden manche Nutzer als Vorteil, andere wegen geringerer Übersichtlichkeit als Nachteil. Welche Version schlussendlich verwendet wird, ist Geschmackssache.

Die neueste Beta-Version von Kubuntu 13.10, auch Saucy Salamander genannt, beinhaltet unter anderem folgende Neuerungen:

– Die Software-Sammlung KDE SC 4.1
– Die Instant-Messaging-Suite KDE Telepathy in der Version 0.6.2
– WLAN-Netzwerke lassen sich jetzt von einem Installationsprogramm aus einrichten
– Der Netzwerk-Manager hat eine schlichtere Benutzeroberfläche erhalten
– Die Kubuntu-Dokumentation ist jetzt wieder verfügbar
– Eine neue Seite in den Systemeinstellungen zeigt nun Informationen zum Betriebssystem an

Der Original-Changelog kann hier eingesehen werden.

Version 13.10 „Saucy Salamander“ Beta 2 732.91MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *