de10266755
Version 3.3.8.1 8.41MB

Autoit 3.3.8.1

Rated 5/5

Autoit ist eine Open Source- und BASIC-ähnliche Skriptsprache, die Abläufe auf der Windows GUI automatisiert. So kann das Tool geschriebene Skripte in EXE-Dateien umwandeln, damit sie auf jedem PC einsetzbar sind. Mit der Programmiersprache lassen sich auch eigene graphische Benutzeroberflächen mit diversen Bedienelementen erstellen. Zusammen mit SciTE steht eine integrierte Entwicklungsoberfläche zur Verfügung. Das Tool hat die Funktion einer Makrosprache für die GUI.

Die Skripte, die auch als a3x-Dateien abgelegt werden können, ermöglichen beispielsweise das Ausführen von Programmen, das Simulieren von Tastaturanschlägen bzw. Mausklicks. Es können einfache Textfunktionen der Zwischenablage oder auch Fensterfunktionen (wie z. B. minimieren, verstecken, Warten auf/Aktivieren von Fenstern) aufgerufen werden. Außerdem ermöglicht die Software auch das Erstellen komplexerer Abläufe, wie Eingriffe in die Registry.

Die Installations-Version enthält einen Compiler, mit dem sich die erstellten Scripte in ausführbare Dateien (exe-Datei) konvertieren lassen, sowie die Erweiterung AutoItX, das ActiveX-Abläufe unterstützt (WSH/VBScript). Der Compiler ermöglicht das Verwenden eigener Icons.

Fazit
Praktisches Tool, dass dem Nutzer einige Arbeit und Einstellungen abnimmt. Einmal eingerichtet läuft Autoit stabil.

Die aktuelle Version enthält zahlreiche Verbesserungen und Bugfixe.

Version 3.3.8.1 8.41MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *