de6C60
Version 2.0 3.01MB

Dölli`s WAN IP-Checker 2.0

Rated 5/5

Der WAN IP-Checker ermittelt die öffentliche, aktuell zugewiesene IP-Adresse und ermöglicht das Kopieren in die Zwischenablage oder Versenden per E-Mail.

Weitere Features:

  • Senden der IP-Adresse ohne zusätzlichen E-Mail Client
  • Automatisches übermitteln der IP-Adresse an einen E-Mailempfänger mit bearbeitbarem Text
  • Automatische Speicherung aller verwendeten E-Mailempfänger in einem Adressbuch
  • Automatischer Update Check bei Programm Start

Außerdem werden alle Vorgänge mit Datum und Uhrzeit in einem Logfile protokolliert. Der Anwender kann so jederzeit Daten zur Überprüfung der IP und an wen diese gesendet wurde einsehen.

Neuerungen in Version 2.0

    Darstellungsfehler unter Windows 8 / Windows 8.1 wurden beseitigt.

    Der wiederkehrende Hinweis “Die Überprüfung ist fehlgeschlagen, da keine Internetverbindung hergestellt werden konnte” und die dabei erfolgte Protokollierung im Logfile, wurden entfernt (Danke an mike2408 für den Verbesserungsvorschlag).

    Die Meldung “Ihre WAN IP-Adresse wurde überprüft. Sie lautet noch immer…” wird nun nicht mehr im Hauptmenü und als Infoblase angezeigt, wenn die IP-Adresse nach der Überprüfung gleich geblieben ist. Es erscheint nur dann eine Meldung, wenn sich die IP-Adresse geändert hat.

    Die aktuelle IP-Adresse wird nur noch dann per Infoblase angezeigt, wenn sich diese geändert hat.

    E-Mails und externe Programme werden nur noch bei Änderung der IP-Adresse versandt und gestartet.

    Der E-Mailversand ist nun an alle E-Mailadressen des Adressbuchs, per Blindkopie über das Haupt- und Traymenü möglich.

    Sprachansagen die nach Ermitteln einer neuen IP-Adresse ausgegeben werden können, wurden implementiert.

    Weitere Server wurden zum Datenabgleich bereitgestellt und im Programm hinterlegt. Somit kann die IP-Adresse selbst dann ermittelt werden, wenn der Hauptserver (doelli.de) wegen Wartungsarbeiten o. Ä. nicht erreichbar ist.

    Dem Haupt-, Konfigurations- und Traymenü wurden neue Schaltflächen, Texte und Farben gegeben.

    Icons wurden im Traymenü implementiert.

    Die Menüführung im Traymenü wurde verschachtelt.

    Die Statusmeldungen der Infoblasen wurden überarbeitet.

    Der Autostart erfolgt nicht mehr über einen Registryeintrag.
    Es wird stattdessen ein Eintrag im “Autostart”-Ordner des Benutzers erstellt.

    Die Protokollierung des Logfiles wurde überarbeitet. Es werden nun u. A. das Benutzerkonto unter dem der WAN IP-Checker gestartet wurde mit aufgeführt und beim Start von externen Programmen, auch der komplette Dateipfad zur ausführbaren Datei, inklusive Parameter.

    Das Logfile und Adressbuch werden nun mit Worpad geöffnet. Somit ist sichergestellt, dass die Änderungen im Adressbuch auch dann übernommen werden, wenn Sie die Notepad.exe durch einen anderen Editor wie z. B. Notepad++ ersetzt haben.

Version 2.0 3.01MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *