AutoRuns for Windows
Version 11.70 0.62MB

Autoruns 11.70

Rated 5/5

Autoruns gibt umfangreiche Einblicke in alle Startprozesse. Das kleine und zudem kostenlose Tool geht dabei überaus gründlich vor. Neben Autostart-Einträgen werden auch Explorer Shell Extensions, Toolbars, Browser Helper Objects, Services und vieles mehr angezeigt und können bequem verwaltet werden.

Vor jedem Eintrag befindet sich ein Aktivierungskästchen über das der Anwender bestimmt, ob der entsprechende Prozess weiterhin automatisch gestartete werden soll. Zusätzlich zur Variante mit grafischer Benutzeroberfläche (autoruns.exe) steht auch eine Kommandozeilenversion (autorunsc.exe) zur Verfügung. Nützlich ist ebenfalls die Fähigkeit mit dem Tool Startprozesse von anderen Benutzern/-gruppen abzurufen und zu konfigurieren. Um lediglich Starteinträge von Drittanbietern anzuzeigen, aktiviert man die Option Hide Signed Microsoft Entries.

Weitere Features:

  • Backupfunktion, um Änderungen rückgängig zu machen
  • Vergleichs- und Listenspeicherungsfunktion
  • Löschen, Kopieren, Überprüfen und Öffnen von Registryschlüsseln
  • Kommandozeilenprogramm “Autorunsc” im Lieferumfang enthalten
  • Direkte Suche bei Google oder MSN bei unklaren oder eventuell fragwürdigen Einträgen
  • Speichern der aufgelisteten Einträge im TXT-Format

Bearbeitet werden die Einträge per Rechtsklick über das Kontextmenü.

In der Kommandozeile (autorunsc) stehen folgende Optionen zur Verfügung:

autorunsc [-x] [[-a] | [-b] [-c] [-d] [-e] [-g] [-h] [-i] [-k] [-l] [-m] [-o] [-p] [-r] [-s] [-v] [-w] [[-z] | [user]]]

-a Show all entries.
-b Boot execute.
-c Print output as CSV.
-d Appinit DLLs.
-e Explorer addons.
-g Sidebar gadgets (Vista and higher).
-h Image hijacks.
-i Internet Explorer addons.
-l Logon startups (this is the default).
-m Hide signed Microsoft entries.
-n Winsock protocol and network providers.
-p Printer monitor drivers.
-r LSA providers.
-s Autostart services and non-disabled drivers.
-t Scheduled tasks.
-v Verify digital signatures.
-w Winlogon entries.
-x Print output as XML.
-z Specifies the offline Windows system to scan.
user Specifies the name of the user account for which autorun items will be shown.

Fazit:
Autoruns gibt einen sehr umfangreichen Überblick über alle Prozesse, die mit dem System gestartet werden. Der direkte Eingriff in die Registry ist für Anfänger nicht ratsam. Für den erfahrenen Anwender ist Autoruns jedoch ein sehr nützliches Werkzeug.

Die neue Version behebt einige Probleme und unterstützt die Ausgabe von Authentifizierungscode (Hash Reporting) nach SHA1 und SHA256 über den Service autorunsc.

autoruns

Eines der beliebtesten Werkzeuge aus der Toolsammlung ist autoruns. Damit lässt sich eine genaue Analyse in Bezug auf die zusammen mit Windows gestarteten Programme durchführen.

Version 11.70 0.62MB

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>