Linux Mint
Version 18.1 Serena 1464.37MB

Linux Mint 18.1 Serena

Rated 5/5

Linux Mint basiert auf Ubuntu, verzichtet aber auf dessen vielfach kritisierte Oberfläche Unity. Stattdessen werden Benutzeroberflächen basierend auf GNOME 3 (Cinnamon) und GNOME 2 (MATE) angeboten.

Weniger als ein halbes Jahr nach Linux Mint 18 steht die finale Version von Linux Mint 18.1 Serena zum Download bereit. Die neue Distribution basiert ebenfalls auf auf Ubuntu 16.04 LTS und sichert damit eine langfristige Unterstützung mit Sicherheitsupdates bis 2021. Zur Wahl stehen wieder die Mate-Edition und die Cinnamon-Edition mit ihren unterschiedlichen Desktop-Versionen.

Der aktualisierte Standard-Desktop Cinnamon 3.2 bringt zahlreiche kleine Verbesserungen mit. Unter anderem wurde der Bildschirmschoner völlig neu in Python geschrieben, um ihn spürbar reaktionsschneller sowie besser anpassbar zu machen. Während er aktiv ist, zeigt er den Ladezustand der Batterie an. Wer von Ubuntu Unity kommt und vertikale Panels wie gewohnt seitlich platzieren will, kann das jetzt auch mit der Cinnamon-Version von Mint. Den Inhalt eines Bildschirms kann Cinnamon automatisch drehen, wenn das Display in eine andere Position gebracht wird – einen kompatiblen Beschleunigungssensor vorausgesetzt.

Das auf Gnome 2 aufbauende Mate 1.6 hingegen hält sich mit auffälligen Änderungen zurück und bringt vor allem Bugfixes. Außerdem wurden weitere Komponenten auf GTK3 umgestellt, darunter der Sitzungsmanager und das Mate-Terminal.

Die Aktualisierung von Linux Mint 18 auf 18.1 soll nun ohne Probleme möglich sein. Nachdem eine bestehende Linux-Mint-Installation mit den jüngsten Patches versehen ist, muss jetzt nur noch vom Desktop aus die Aktualisierung auf die neue Version angestoßen werden mit “Update Manager > Edit > Upgrade to Linux Mint 18.1”.

Direkt-Downloads: Linux Mint 18.1

 

Für die Installation von USB-Stick ist das Tool Unetbootin empfehlenswert, das auf Basis der Mint-ISO einen bootfähigen USB-Stick erstellt.

Hinweis:

Wer Linux Mint unter Windows, Mac OS oder Linux ausprobieren möchte, kann dafür die freie Virtualisierungslösung Oracle Virtualbox verwenden.

 

Download Virtualbox

 

Für volle Hardwarebeschleunigung und erweiterte Funktionalität ist zusätzlich die Installation des Virtualbox Extensions Pack nötig.

 

Linux Mint Cinnamon Desktop

Linux Mint Cinnamon Desktop

Version 18.1 Serena 1464.37MB
Lese-Tipp
topstory
MANN FINDET VERLASSENEN HANGAR MIT ERSTAUNLICHEM INHALT

Fotograf Ralph Mirebs findet während einer Tour durch Kasachstan einen riesigen verlassenen Hangar und traut seinen Augen kaum. Die Größe übersteigt die eines gewöhnlichen Hangars. Als er beschließt, das Gebäude zu betreten, offenbart sich ihm ein erstaunliches Bild.

weiterlesen

2 comments on “Linux Mint

  1. Linux Mint LMDE Mate Version 16 läuft auf meinem alten Rechner Maxdata ausgezeichnet.
    Skype Vers. 4.2. läuft auch – nur die Webcam lässt sich nicht implementieren bei Skype.
    Ansonsten find ich die Bedienung leichter als bei Windows und was mir auch gefällt,
    updates “in Paketen” – Kontrolle bei jedem Neustart.
    Was manchmal nicht ganz einfach ist, die passenden Programme zu finden (Amateurfunk-
    Programme, welche man unter Windows am Laufen – gewöhnt war. Dafür gibt es ja dann
    das Linux-Forum.
    Version Olivia (Cinnemon) wird nun bei meinem kleinen ACER installiert – neben Win XP.
    Danke für die Entwickler von Linux Mint – macht Riesenspaß

    Grüße von Alfons – DF3UC

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *