Linux Mint
Version 18 Sarah 1464.37MB

Linux Mint 18 Sarah

Rated 5/5

Linux Mint basiert auf Ubuntu, verzichtet aber auf dessen vielfach kritisierte Oberfläche Unity. Stattdessen werden Benutzeroberflächen basierend auf GNOME 3 (Cinnamon) und GNOME 2 (MATE) angeboten. Bei der neuen Version Mint 18 Sarah handelt es sich um ein Long Term Support Release, das bis 2021 unterstützt wird.

Außerdem sind nun ab Werk Animationen für Dialoge und Menüs aktiviert. Auch der Support für Touchpads wurde verbessert und die Einstellungen für Bedienungshilfen und Sounds wurden überarbeitet. Es lassen sich aber auch unterschiedliche Anwendungen für Textdateien und Quellcode-Dateien festlegen. Schließlich wurde auch der Support für GTK 3.20, Spotify 0.27 und Viber verbessert.

Neu ist auch das Projekt X-Apps. Dabei handelt es sich um neue generische System-Anwendungen für GTK-Desktop-Umgebungen. Zum Start liegen die Anwendungen Xed (Editor), Xviewer (Bildbetrachter), Xreader (PDF-Reader), Xplayer (Musik- und Video-Player) und Pix (Fotoverwaltung) vor. Die X-Apps basieren auf Toolkits wie GTK3 und nutzen bewährte Interfaces wie Titelleisten und Menüs. Sie sollen unabhängig vom verwendeten Desktop sowie der Distribution funktionieren und auch abwärtskompatibel zu älteren Distributionen sein. X-Apps sollen die bisherigen Apps für die Desktops Gnome, Mate und Xfce ersetzen – die ursprünglichen Anwendungen für diese Desktops sind aber weiterhin in ihren jeweiligen Repositories erhältlich.

Die Entwickler haben aber auch den Update-Manager aktualisiert. Nutzer können nun Kernel-Updates auswählen. Zudem informiert die Anwendung detailliert über die verfügbaren Kernel-Versionen. Der Update-Manager bietet beim ersten Start nun drei verschiedene Richtlinien an, die die angebotenen Updates nach bestimmten Kriterien wie Sicherheit oder Stabilität optimieren.

Linux Mint 18 Sarah unterstützt aber auch einige Funktionen des Befehls „apt“, die bisher nur für Debian zur Verfügung standen. Unter anderem informieren „apt install“ und „apt remove“ nun über den Fortschritt der jeweiligen Aktion.

Sind mehrere Nutzer hinterlegt, wird beim Start des Betriebssystems nun kein Nutzer mehr vorausgewählt. Das soll versehentliche Passworteingaben verhindern. Zudem wurde die Anordnung der Elemente auf dem Sperrbildschirm überarbeitet.

Linux Mint 18 basiert auf dem Linux-Kernel 4.4 und den Ubuntu-16.04-Paketen. Zudem verspricht das Projekt, für alle weiteren Versionen bis 2018 die Paketbasis von Linux Mint 18 zu verwenden und sich bis dahin auf deren Pflege zu konzentrieren.

Direkt-Downloads: Linux Mint 18

 

Für die Installation von USB-Stick ist das Tool Unetbootin empfehlenswert, das auf Basis der Mint-ISO einen bootfähigen USB-Stick erstellt.

Hinweis:

Wer Linux Mint unter Windows, Mac OS oder Linux ausprobieren möchte, kann dafür die freie Virtualisierungslösung Oracle Virtualbox verwenden.

 

Download Virtualbox

 

Für volle Hardwarebeschleunigung und erweiterte Funktionalität ist zusätzlich die Installation des Virtualbox Extensions Pack nötig.

 

Linux Mint Cinnamon Desktop

Linux Mint Cinnamon Desktop

Version 18 Sarah 1464.37MB
Lese-Tipp
topstory
Netzwerkspeicher: Was Sie beim Kauf eines NAS beachten sollten

Netzwerkspeicher sind in vielen Firmen, aber auch immer mehr Privathaushalten zu finden. ITespresso.de erklärt, was die Geräte heutzutage leisten und worauf man beim Kauf achten sollte.

weiterlesen

2 comments on “Linux Mint

  1. Linux Mint LMDE Mate Version 16 läuft auf meinem alten Rechner Maxdata ausgezeichnet.
    Skype Vers. 4.2. läuft auch – nur die Webcam lässt sich nicht implementieren bei Skype.
    Ansonsten find ich die Bedienung leichter als bei Windows und was mir auch gefällt,
    updates “in Paketen” – Kontrolle bei jedem Neustart.
    Was manchmal nicht ganz einfach ist, die passenden Programme zu finden (Amateurfunk-
    Programme, welche man unter Windows am Laufen – gewöhnt war. Dafür gibt es ja dann
    das Linux-Forum.
    Version Olivia (Cinnemon) wird nun bei meinem kleinen ACER installiert – neben Win XP.
    Danke für die Entwickler von Linux Mint – macht Riesenspaß

    Grüße von Alfons – DF3UC

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *