de4WZR
Version 2.20 0.07MB

CurrPorts 2.20

Rated 5/5

Die Freeware Currports listet sämtliche offenen Ports und die zugehörigen Anwendungen auf – egal ob TCP/IP oder UDP. Mit einem einzigen Klick lassen sich Ports auch wieder schließen, ihre Prozesse beenden.

Zu jedem Prozess zeigt Currports Namen, komplette Pfade, Produkt- und Versionsinformationen. Spalten kann man über die Ansichts-Optionen gezielt ausblenden oder ganz nach Gefallen sortieren. Berichte lassen sich wahlweise im HTML-, XML oder Text-Format speichern, letzteres mit oder ohne Tabulatoren. Entweder über die grafische Benutzeroberfläche oder sechs Zeilenbefehle.

Weitere Features:

  • Anzeige von “listening ports”, geschlossenen Ports und hergestellten Verbindungen
  • Darstellung aller Items mit unklarem Status
  • Ausblenden von TCP- oder UDP-Ports
  • Markierung aller neu hinzugekommenen Verbindungen
  • Auto Refresh nach 2, 4, 6, 8, oder 10 Sekunden
  • Auflösen fremder IPs in Hostnamen

Fazit:
Das Programm kommt ganz ohne Installation und Registry-Einträge aus: Es genügt, das verlinkte, gerade einmal 65 Kilobyte große ZIP-Archiv zu entpacken. Ein Klick auf das Icon der EXE-Datei, schon lässt sich CurrPorts nutzen. Praktisch auch: Verdächtige Ports, die von nicht näher idenfifizierten Programmen geöffnet wurden, sind rosarot hervor gehoben. Das Programm hinterlässt einen rundum positiven Gesamteindruck.

Version 2.20 0.07MB

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *