deH1J0
Version 5.15 28.21MB

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software 5.15

Rated 5/5

Das Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Softwareüberprüft Computer und beseitigt weit verbreitete schädliche Software einschließlich Blaster, Sasser und Mydoom. Wird einer davon gefunden, zeigt das Tool Möglichkeiten auf, ihn zu entfernen, gibt einen Bericht auf dem Monitor aus und speichert eine Protokolldatei mit dem Namen mrt.log im Ordner %WINDIR%Debug.

Während Windows Update am zweiten Dienstag im Monat eine aktuelle Version lädt, einmal im Hintergrund ausführt und anschließend löscht, kann die hier verlinkte Datei lokal gespeichert und immer wieder ausgeführt werden – ohne Installation. Werden Fehler oder eine Infektion festgestellt, so sendet das Windows-Tool anonyme Informationen an Microsoft zurück. Ein Knowledgebase-Artikelverrät, wie sich diese Funktion deaktivieren lässt.

Die Technologie des Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software kaufte der Konzern übrigens 2003 von dem rumänischen Sicherheitsspezialisten Gecad.

Fazit
Mit dem kostenlosen Tool lässt sich ein infizierter Rechner schnell und einfach säubern. Microsoft aktualisiert die Software jeden Monat.

Weitere interessante Downloads finden sich in der Jahres-Bestenliste.

Version 5.15 28.21MB

One comment on “Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

  1. Dieses Windows-Tool ist unnötig, weil Windows Defender die gleiche Aufgabe hat. Wer Microsoft Security Essentials installiert hat, muss den Windows Defender sowieso deaktivieren und dafür SUPERAntiSpyware Free Edition benutzen.
    Wer ESET Smart Security oder ähnliches Antivirusprogramm installiert hat, sollte nur SUPERAntiSpyware Free Edition anwenden.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>