deLHFN
Version 1.0.1 0.36MB

Kristal Audio Engine 1.0.1

Rated 5/5

Kristal Audio Engine ist ein umfangreiches Audio-Utility und hat einen Mehrspur-Rekorder, Audio Sequencer und Mixer mit zahlreichen Effekten unter der Haube. Zentrum der Software ist der Kristal Waver mit dem bis zu 16 Audiospuren arrangiert werden können. Diese kommen entweder als WAV-, AIFF-, FLAC- oder Ogg Vorbis-Datei von der Festplatte oder sie werden direkt aufgenommen, z.B. mit einer normalen Soundkarte per Line-In oder Mikrofon.

Live-Aufnahmen von Mikro oder Musikinstrument können in Realzeit mit VST-Effekten und 3-Band-Equalizer eingespielt werden. Die ASIO-Unterstützung bietet geringe Latenzen bei Sampleraten von 44.1 bis 192 kHz, bzw. Downmix auf 16/24/32 Bit Audiodateien. Die einzelnen Audiospuren lassen sich im Waver verschieben, ein- und ausblenden oder in der Lautstärke verändern. Die Änderungen können beliebig oft rückgängig gemacht werden.

Für jede Audiospur separat oder alle Spuren zusammen bietet der Kristal Mixer neben Equalizern auch zahlreiche Effekte an, z.B. Echo, Dynamikkompression, Flanger uvm. Alle Effekte lassen sich individuell konfigurieren, bringen aber auch viele Voreinstellungen mit. Die Effektpalette ist durch externe VST-Plugins erweiterbar.

Fazit
Kristal ist ein umfangreiches Audiotool mit sehr vielen Features. Einsteiger müssen sich erst einarbeiten, um die Vielfalt an Funktionen vollständig nuutzen zu können. Eine ausführliche Hilfe und vor allem die darin enthaltenen Anleitungen machen Kristal zu einem interessanten Tool. Um den Überblick über alle Spuren und Effekte zu behalten, empfiehlt sich ein großer Monitor mit hoher Auflösung.

Version 1.0.1 0.36MB
Lese-Tipp
topstory
Netzwerkspeicher: Was Sie beim Kauf eines NAS beachten sollten

Netzwerkspeicher sind in vielen Firmen, aber auch immer mehr Privathaushalten zu finden. ITespresso.de erklärt, was die Geräte heutzutage leisten und worauf man beim Kauf achten sollte.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *