de0DW2
Version 4.1.1 1.74MB

Winrar 64-Bit 4.1.1

Rated 5/5

WinRAR ist ein beliebtes und bekanntes Packprogramm für Windows, Linux und Mac OS X, das es erlaubt, Archive zu entpacken, zu bearbeiten und zu verwalten. Zudem komprimiert und archiviert das Tool jegliche Art von Daten in RAR-Dateien, um beispielsweise beim Versenden beziehungsweise Herunterladen von Dateien kürzere Übertragungszeiten zu ermöglichen oder Platz beim Speichern auf der Festplatte zu sparen.

Neben dem eigenen RAR-Format unterstützt die Software viele andere gängige Komprimierformate wie ZIP, CAB, ARJ, LZH, ACE, TAR, GZIP, UUE, ISO, BZIP2, Z und 7-ZIP. Zum Packen von Dateien wählt man diese einfach im Windows Explorer oder dem Arbeitsplatz aus und fügt sie per Rechtsklick über das Kontextmenü einem Archiv hinzu. Nach Angabe eines Namens, des Formates und der Komprimiermethode erzeugt WinRAR aus den ausgewählten Dateien wahlweise eine RAR- oder ZIP-Datei.

Zusätzlich ermöglicht die Software das Erstellen von selbstextrahierenden Archiven und versieht komprimierte Dateien auf Wunsch mit einem Passwort, um sie vor Zugriffen durch Fremde zu schützen. WinRAR erlaubt außerdem das Aufsplitten von Archiven in mehrere Teile und bietet eine Funktion zum Testen und Reparieren der angelegten RAR-Dateien.

Ein weiteres praktisches Feature ist die Möglichkeit, die Größe des zu entstehenden Archivs abzuschätzen, bevor WinRAR die Dateien tatsächlich komprimiert. Die Informationen lassen sich im Programm selbst mit einem Rechtsklick auf die ausgewählten Dateien unter dem Menüpunkt Informationen anzeigen abrufen.

Einen detaillierten Überblick über alle Änderungen bieten die offiziellen Release Notes.

Fazit
Winrar ist ein übersichtliches Tool, das mit wenigen Klicks das Entpacken und Archivieren von Dateien ermöglicht. Es punktet durch seine guten Kompressionsraten, eine einfache Bedienung, die Unterstützung von langen Dateinamen sowie durch die Möglichkeit der Erstellung von selbstextrahierenden Archiven. Als Alternative ist das kostenlose Tool 7 Zip empfehlenswert.

Version 4.1.1 1.74MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *