de00LD
Version 9.00 RC 2 3.26MB

Total Commander 9.00 RC 2

Rated 5/5

Dieser nützliche Ersatz für den Windows Explorer liest und durchsucht nicht nur die gängigsten Komprimierungsformate; mit dem internen Packer lassen sich Verzeichnisse auch aktiv komprimieren. Wie sein Vorbild von Norton besitzt der Total Commander zwei unabhängige Programmfenster.

Features im Überblick:

  • Schnellansicht
  • Ordner-Favoriten und Programmverlauf
  • Unterstützung von ZIP, ARJ, LZH, RAR, UC2, CAB, TAR, GZ, ACE
  • Dateianzeige im Text-, Hexadezimal- oder Binärformat
  • Darstellung von Bild- und Multimedia-Dateien
  • Separate Hintergrundfarbe einstellbar für gerade und ungerade Zeilen
  • Vergleich nach Inhalt erlaubt nun das Bearbeiten von Dateien, sowie die manuelle Neusynchronisation
  • Separater Verzeichnisbaum: Entweder für beide Dateifenster zusammen, oder einer pro Dateifenster
  • Lister unterstützt nun einen Textcursor, kann Bilder zentriert anzeigen, und nur grössere Bilder an die Fenstergrösse anpassen
  • Dateiattribute ändern kann nun Inhaltsplugins benutzen und deren Werte ändern
  • Erzeugen einer Logdatei für Dateioperationen
  • Laufwerksbuchstaben in Ordner-Tabs anzeigen
  • Dateisystemplugins können nun benutzerdefinierte Spalten und Vorschaubilder unterstützen
  • Mehrfach-Umbenenntool: Zieldateinamen bearbeiten
  • Mehr Optionen im Ueberschreibdialog: Vergleich nach Inhalt, Ziel umbenennen, automat. Umbenennoptionen, alle kleineren oder grösseren Dateien kopieren
  • Verzeichnisse ausschliessen in “Ansicht” – “Benutzerdefiniert…”, z.B. *.* | .cvs
  • Maximale Länge der Kommandozeile erhöht
  • Sortieren nach zusätzlichen Spalten, z.B. nach Grösse, dann nach Datum/Zeit: Strg+Klick auf zusätzliche Spalten
  • Pfad automatisch vervollständigen in Kommandozeile, aktuellem Verzeichnis, Kopierdialog etc.
  • Umsch+Entf benutzen, um nicht mehr benötigte Einträge aus Comboboxen zu entfernen: Kommandozeile, Umbenenntool etc.
  • Sicheres FTP über SSL/TLS: Benötigt OpenSSL-DLLs von www.openssl.org.
  • Benutzerdefinierte Befehle für Hauptmenü und Tastenkombinationen
  • Alias-Befehle für die Kommandozeile zum Aufruf von internen Befehlen und externen Programmen
  • Überschreiben-Dialog erlaubt die Anzeige von Vorschaubildern und benutzerdefinierten Feldern
  • Wenn eine Kopier-/Verschieb-/Löschoperation oder das Anlegen eines neuen Verzeichnisses mislingt, so werden Sie gefragt, ob Sie die Operation als Administrator durchführen möchten. Ausserdem können Sie lesend auf ein Verzeichnis zugreifen, für welches Sie selbst keine Rechte besitzen, sofern Sie das Administratorpasswort kennen.
  • Suchen auf FTP-Servern
  • Unterstützt ZIP-Verschlüsselung, sowohl die alte Zip2.0-Methode, wie auch das AES-Format

Fazit

Nicht nur die Navigation, auch Drag & Drop mit verschiedenen Anwendungen funktioniert gewohnt einfach. Besonders praktisch ist dies, wenn man FTP-Verzeichnisse zugreifen möchte. Muss man Programme mit bestimmten Parametern starten, so nutzt man die integrierte Eingabezeile. Die Symbolleiste lässt sich ganz auf persönliche Bedürfnisse einstellen – mit eigenen Programmen und Commander-eigenen Befehlen. Durch die umfangreiche Vergleichs- und Synchronisationsfunktion wird das Arbeiten mit unterschiedlichen Versionen von Dateien und Verzeichnissen zum Kinderspiel.

Sogar verschiedene Inhalte können – Zeichen für Zeichen – entsprechend farbig unterlegt werden. Um Verzeichnisse und Dateien auf verschiedenen Rechnern zu synchronisieren, bietet der Commander außerdem eine Direktverbindung über die parallele Schnittstelle an.

Neuerungen in Version 7.50:

  • Volle Unicode-Unterstützung in den meisten Funktionen, wo das möglich ist, inkl. FTP, ZIP und Plugins
  • Hilfedatei neu im HTML-Hilfeformat (CHM). Die alte HLP-Hilfe ist weiterhin auf www.ghisler.com verfügbar
  • Unterstützung für Dateinamen länger als 259 Zeichen (bis zu 1022) in den meisten Dateioperationen
  • Das aktuelle Verzeichnis über den Dateilisten kann als anklickbare Leiste funktionieren (“breadcrumb bar”)
  • Schützen der gespeicherten FTP-Passwörter mit einem Hauptpasswort (AES256-Verschlüsselung)
  • Starten des Listers, Vergleich nach Inhalt oder Verzeichnisse synchronisieren direkt über Kommandozeilenparameter
  • Kommentare (Strg+Z) können neu bis zu 4095 Zeichen lang sein, und Zeilenumbrüche enthalten
  • Verzeichnisse synchronisieren: Option zum Synchronisieren leerer Verzeichnisse, Option zum Kopieren von Dateieigenschaften
  • Die Windows-Taste kann nun für benutzerdefinierte Tastenkombinationen benutzt werden
  • Unter 64-bit Windows können neue 64-bit-Explorererweiterungen im Rechtsklickmenü benutzt werden
  • Kopieren von Dateien/Verzeichnissen in mehrere Zielverzeichnisse (oder lnk-Dateien, die auf Verzeichnisse zeigen) in 1 Operation
  • Schnellsuche mit Suchen-Dialog: Anzeige eines Knopfes, mit dem alle nicht passenden Dateien ausgeblendet werden können
  • Schriftcodierung im Lister wechseln, volle Unterstützung für rechts-nach-links-Text
  • Interne Verknüpfungen, z.B. für die Benutzung von Total Commander auf einem USB-Stick
  • Diverse Bugfixe und kleinere Verbesserungen

Neuerungen in Version 8.50:

  • Behoben: Beim Öffnen eines korrupten RAR-Archivs (oder eines Multi-Volumen-Archivs mit fehlenden Teilen): Die letzte (unvollständige) Datei wird nicht gelistet.
  • Behoben: Parameter FTPOPEN:configured_connection_name funktioniert nur auf PCs, die über ein Laufwerk “F:” verfügen
  • Behoben: Das Quell-Panel wurde nicht aktualisiert, wenn man als Administrator mit F6-OK-Hintergrund Dateien verschieben wollte und auf das Ziel-Panel umschaltete, bevor der Kopiervorgang beendet war
  • Behoben: In der Menüfolge “Befehle – Suche – Erweitert – “Finde doppelte Dateien” – “Gleiche Plug-in-Felder” wurde keine Fehlermeldung angezeigt, wenn die schließende eckige Klammer “]” gefehlt hat
  • Behoben:Der Hintergrunddialog, der die Fortschrittsanzeige beinhaltete, konnte nicht geschlossen werden, wenn man als Administrator mit F6-Ok-Hintergrund Dateien verschoben hat
  • Behoben: Absturz des Programms “Verzeichnisse synchronisieren”, wenn dieses beim Überschreiben von Dateien als separates Programm gestartet wurde (und mit aktivierter Bildervorschau)
  • Behoben: Bei den Dialogfeldern “Doppelte-Dateien-Finder”, “Eingabe in die Listbox” und “Wähle Duplikate aus” funktionierte die Auswahl anhand des jeweiligen Verzeichnisses nicht korrekt (aufgrund einer uninitialisierten Array-Datenstruktur)
  • Behoben: Der Versuch, ein komplettes Laufwerk (z.B. C:\) aus den Suchergebnissen ins selbe Laufwerk zu kopieren, verursachte keine Fehlermeldung darüber, dass dies nicht erlaubt ist
  • Behoben: Mit F5-F2 im Hintergrund konnte kein komplettes Laufwerk (z.B. C:\) aus den Suchresultaten kopiert werden

 

Version 9.00 RC 2 3.26MB
Lese-Tipp
topstory
Der Fernseher als Videorecorder: Was Sie über USB-Recording wissen-müssen

Immer mehr Fernseher bieten einen USB-Anschluss, der außer zum Abspielen von Videos und Bildern auch zur Aufnahme von Sendungen auf eine USB-Festplatte genutzt werden kann. Doch selbst wenn das TV-Modell so genanntes USB-Recording unterstützt, gibt es noch Dinge zu beachten. ITespresso erklärt, worauf es zu achten gilt.

weiterlesen

2 comments on “Total Commander

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *